Felicitas Schokolade
Kommentare deaktiviert für Felicitas Schokolade

Weil Schokolade glücklich macht! Willkommen in Hornow, dem süßesten Örtchen Brandenburgs. Hier befindet sich die Confiserie Felicitas, die seit mehr als 30 Jahren unter anderem köstliche Schokolade, ausgewählte Pralinen – Kreationen und wunderschöne Hohlkörper – Schokoladenfiguren, in liebevoller Handarbeit herstellt.

Felicitas – bedeutet die Glückseligkeit… Weil Schokolade glücklich macht, haben Goedele Martyssen und Peter Bienstmann die Firma Felicitas Schokoladen genannt. Es ist das Lebenswerk der Familie. Die Eheleute Bienstmann sind sich einig: „Leckere Schokolade kann man immer essen“ Sie selbst verputzen täglich, nicht nur beruflich, ihre kleine Portion Schokolade und bis zu 10 Pralinen jeden Tag passen immer noch rein. „Schokolade macht glücklich und man merkt es schon, wenn sie fehlt“. 

Goedele Marthyssen und Peter Bienstmann – Ein Portrait aus feinster Schokolade

Ein kleiner Rückblick

Goedele Marthyssen und Peter Bienstmann kamen in den frühen 90er Jahren, nach einem viereinhalb jährigen Aufenthalt in Nigeria als Entwicklungshelfer, in ihre Heimat Belgien zurück und wollten hier etwas „ ganz Eigenes auf die Beine stellen“. Belgien war jedoch für ihre Visionen zu klein und, wie sie selbst sagen „ schon zu fertig“. Es entsprach einfach nicht den Vorstellungen der beiden Idealisten und bot nur begrenzte Möglichkeiten. Deshalb verschlug es die beiden gebürtigen Belgier in den „wilden Osten“ Deutschlands, wo sie die ganze Schönheit unserer Region erlebten und feststellten, dass es weit und breit keine einzige Chocolaterie gab. Aus einer kleinen Prise Heimweh, der großen Liebe zu belgischer Schokolade und dem Enthusiasmus etwas Eigenes zu kreieren, wurde der Gedanke geboren, belgische Schokoladentradition in die brandenburgische Lausitz zu bringen. 1992 entstand die Confiserie Felicitas.

Schokolade – das Produkt der Begierde

Die Schokolade wird aus belgischer Schokoladenrohmasse, die extra für die Confiserie Felicitas hergestellt wird, nach dem belgischen Reinheitsgebot angefertigt. Das bedeutet, dass sie keine Konservierungsstoffe, billige Ersatzfette und viel weniger Zucker beinhaltet und von sehr hoher Qualität ist, die man wahrlich schmecken kann. „Schon das Gefühl auf der Zunge ist etwas ganz Besonderes“, schwärmt Goedele. Das Belgische Reinheitsgebot verlangt außerdem eine ganz exakte Mischung aus Kakaomasse, Kakaobutter und nur sehr wenig Zucker. 

Echte Handwerkskunst – ein Blick hinter die Kulissen

Die Schokoladenrohmasse kommt in Form kleiner Schokoladenperlen aus Belgien von „Callebaut“ in Hornow an. Die Kunst besteht nun darin, die festen Stücke mit der flüssigen Schokolade, bei richtiger Temperatur, konstant zu vermischen. Nur wenn sie bei der absolut exakten Temperatur geschmolzen wird, bekommt sie später diesen eigenen, schokoladentypischen Glanz. Bei den Hohlkörperfiguren werden die kleinen Details wie Nasen, Augen, Hände usw. als erstes in den Formen, per Hand gemalt. Die kreativen Chocolatiere arbeiten sich Schicht für Schicht von klein nach großflächig vor und das in akribischer Handarbeit, mit Liebe zum Detail. Die Acrylglasformen hierfür werden, eigens für die Confiserie Felicitas, in Belgien angefertigt. Durch mindestens drei Schichten Schokolade in der Form wird das wundervolle Knacken, beim Hineinbeißen in die Schokolade, gewährleistet. Ein absolutes Qualitätsmerkmal von handgefertigten Hohlkörpern ist das offene untere Ende der Figur. Durch einen Rüttler werden die Luftblasen aus den Schokoladenfiguren herausgeschüttelt, bevor sie für ca. 30 min. in die Kühlung gehen. Wenn die Figuren vollständig ausgekühlt sind, werden überstehende „Reste“ mit einem Messer entfernt und letzte Feinarbeiten mit dem Pinsel gemacht. Schriftzüge oder kleine Muster werden später ebenfalls mit Hand aufgemalt. Mittlerweile umfasst das Sortiment der handgefertigten Köstlichkeiten, aus der Manufaktur Felicitas, rund 700 Produkte. 

Die Hauptanbaugebiete  für Kakao liegen in Mittel –  und Südamerika, in Africa sowie auch Asien. „Callebaut“ legt einen sehr großen Wert auf fair gehandelte Zutaten und unterstützt Bauern Kooperativen direkt vor Ort. Felicitas Schokolade wird fair gehandelt und besteht zu 100% aus nachhaltig angebautem Kakao. Die Verpackung, die verwendet wird, ist ebenfalls zu 100% recyclebar, da sie aus einer kompostierbaren Folie, die aus Zellulose besteht, sowie recyceltem und wiederverwertbarem Papier hergestellt wird. 

Bitterschokolade besteht aus Kakaobutter, Kakaomasse und nur sehr wenig Zucker. Mit der Zugabe von Milchpulver entsteht Vollmilchschokolade und auch weiße Schokolade ist „richtige Schokolade“ obwohl sie keine Kakaomasse mehr enthält. Bei ihr sorgt die Kakaobutter für den zartschmelzenden typisch schokoladigen Geschmack. Bei den Schokoladentafeln wird die Grundmasse, ebenso wie bei den Hohlkörperfiguren, in Formen gefüllt. Bei einigen Tafeln kommen, je nach Sorte, noch ganze Mandeln, Haselnüsse, Schokoladensplitter oder getrocknete Früchte hinzu. Ausgewählte handgefertigte Schokoladentafeln von Felicitas liefern wir dir gern bis vor die Haustür.

Handverlesene Schokoladen für dich:

TOP

X